Weg zum Führerausweis

Nothelferkurs besuchen

Nicht nötig falls ein Nothelferausweis vorhanden ist, der nich älter als 6 Jahre ist
Formular "Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises" herunterladen

Sehtest absolvieren

Nicht nötig falls der letzte Sehtest nicht älter als 2 Jahre ist

Lernfahrausweis beantragen

Unterschrift bei der Gemeine bestätigen lassen und Formular ans Strassenverkehrsamt schicken

Vorbereitung zur Theorieprüfung

Lernen mit App oder Lern-CD Empfohlen ist der Besuch des freiwilligen Theorieunterrichts bei deinem Fahrlehrer Dieser Unterricht ist nicht obligatorisch, wird dir aber später viel Lernarbeit für den praktischen Fahrunterricht ersparen Ebenfalls möglich ist ein persönliches und individuelles Coaching

Theorieprüfung

Die Prüfung kann max. 1 Monat vor erreichen des 18. Lebensjahres absolviert werden. Die Zulassungskarte bekommst du nach Einreichen des Formulars "Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises"

Nach Bestehen der Theorieprüfung erhältst du den Lernfahrausweis (2 Jahre gültig)

Verkehrskundeunterricht

Der Besuch der 4 Doppellektionen ist obligatorisch

Fahrstunden bei deinem Fahrlehrer und begleitetet private Lernfahrten

Lernfahrten dürfen nur mit einem Begleiter unternommen werden, der das 23. Altersjahr vollendet hat, seit wenigsten 3 Jahren den entsprechenden Führerausweis und diesen nicht mehr auf Probe besitzt (SVG Art. 15)

Praktische Führerprüfung

Nach Bestehen der Führerprüfung erhältst du den befristeten Führerausweis

Obligatorische Weiterausbildung (WAB)

Der Besuch der 2 Kurse à jeweils 1 Tag bei einem zugelassenen Anbieter (z.B. Driving Graubünden) ist obligatorisch

Nach Besuch der beiden WAB-Kurse innerhalb der 3-Jährigen Probezeit und des fristgerechten Einsendens der Kursbestätigungen (oder Onlinbestellung: 2-phasen.ch) erhälst du den unbefristeten Führerausweis